Einsteiger BIBLIOTHEK

Die Human Design Körpergrafik – das Rave Chart

Die Körpergrafik (Rave Chart) ist die visuelle Essenz des Human Design Systems. Sie fasst die gesamten Informationen des Human Design in Form einer graphischen, intuitiv erfassbaren Synthese zusammen.
Das Rave Chart ist eine klare und einfache Darstellung der Struktur des Menschen. Jeder Punkt in der Grafik hat eine feste Funktion in Beziehung zum übrigen Körper. Wie in einem Schaltplan werden die vernetzten Informationen sichtbar und vermitteln so tiefe Einblicke in unsere inneren Regelkreise.

 

Jedes Rave Chart beinhaltet:

Zentren, Tore und Kanäle

 

RTEmagicC_mit_text_dt_13.jpg

 

Die 9 Zentren werden durch die 64 Tore verbunden, wobei jeweils ein Torpaar, welches zwei Zentren miteinander verbindet, einen Kanal bildet.

Die Datenbank:

Die Datenbank, d.h. die astrologischen Informationen, welche in die Hexagramme und Linien des I Ging umgewandelt werden, werden in die entsprechenden Tore der Körpergrafik übertragen.

RTEmagicC_Rave_Chart_3_25.JPG

 

z.B. Sonne in 3° 30′ Zwilling – entspricht Hexagramm 20, 4.Linie

Die Körpergrafik beruht auf zwei Berechnungen:


Persönlichkeit und Design

z.B. Bob Dylan, 24.5.1941, 21.05 Duluth, Minnesota
Persönlichkeit: 24.5.1941, 21.05 (lokal) Design: 24.2.1941, 12.18.19 (GMT)

 

 

  • Die erste Berechnung- Persönlichkeit: für den Geburtsmoment (rechte Seite, Geburtsdaten)
  • Die zweite Berechnung – Design: für den Zeitpunkt genau 88° des Sonnenlaufs (etwa drei Monate) vor der Geburt (linke Seite)

Zum Designzeitpunkt ist der Körper des Kindes im Mutterleib soweit entwickelt, dass er die „Seele“, das Bewusstsein aufnehmen kann. Bildlich ausgedrückt: der Körper – das biogenetische „Fahrzeug“ – nimmt den „Fahrgast“, das Bewusstsein der Persönlichkeit, auf.

Die Daten der Persönlichkeit, die dem bewussten Anteil entsprechen, werden schwarz eingetragen. Die Designdaten, der unbewusste Anteil, werden in der Körpergrafik rot eingetragen.

Die Zentren

Die Zentren des Human Design Systems© gehen auf die alten indischen Chakrenlehren zurück. Jedem Zentrum sind Funktionen zugeordnet die entweder im Bauplan fixiert sein können, oder die „offen“, also nicht fixiert sind. Welche Zentren definiert oder offen sind und wie sie miteinander in Verbindung stehen, lässt im Human Design unter anderem auch die vier verschiedene Grundtypen erkennen.

 

ZENTREN mit Nummer

 

 

Wurzel-Zentrum (9)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für Stress und Adrenalin steht. Es ist einer der 4 Körpermotoren. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand offen und empfänglich für Stress ist, oder welche existentiellen Kräfte ihn beständig antreiben.

 

Sakral-Zentrum (8)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für Körperkraft und Sexualität steht. Es ist einer der 4 Körpermotoren. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand beständige Körperkraft zur Verfügung hat. Dieses Zentrum ist bei ca. 70% der Menschen aktiviert, und bedingt dadurch den Typ des Generators.

 

Solar Plexus-Zentrum (7)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für Emotionen und Gefühle steht. Es ist einer der 4 Körpermotoren. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand offen und empfänglich für die Emotionen anderer Menschen ist, oder welche Art von Emotionen beständig bei ihm ablaufen.

 

Herz-Zentrum (6)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für Willensstärke steht. Es ist einer der 4 Körpermotoren. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand beständige Willenskraft besitzt.

 

Milz-Zentrum (5)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für instinktive und intuitive Wahrnehmung steht. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand verlässliche und spontane Intuition zur Verfügung hat, und wie die grundsätzliche Funktionsweise seines Immunsystems abläuft.

 

G-Zentrum (4)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für Identität, Richtung und Liebe steht. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand offen für verschiedene (Aus)Richtungen in seinem Leben ist, oder ob er ein oder mehrere bestimmte Themen von Richtung und Liebe verlässlich in sich trägt.

 

Kehl-Zentrum (3)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für Sprache, Manifestation und Handeln steht. Hier zeigt sich, ob und auf welcher der vielen Ebenen jemand sprechen und/oder handeln kann. Die vielfältigen Verbindungsmöglichkeiten zu den anderen Zentren spielen hier eine besonders große Rolle und sind zum Teil auch mit dem Typ verbunden.

 

Ajna-Zentrum (2)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für die intellektuelle Wahrnehmung, für unseren Verstand steht. Hier zeigt sich ob und auf welcher Ebene jemand offen und empfänglich für intellektuelle Information ist, oder ob er beständig auf eine bestimmte Art denkt.

 

Kopf-Zentrum (1)

Dies ist der Bereich einer Persönlichkeit, der für mentale Anregung und Inspiration steht. Hier zeigt sich, ob und auf welcher Ebene jemand offen für Anregungen von außen ist, oder ob jemand Anregungen immer auf eine ganz bestimmte Art verarbeitet.

 Definition

Wird durch die Übertragung der astrologischen Informationen ein Kanal (zwei gegenüber liegende Tore) definiert, werden die dazugehörigen Zentren ebenfalls farbig markiert. Man spricht von einer Definition.

 

Die Körpergrafik zeigt uns:

 

  • die festgelegte Seite einer Persönlichkeit:
    Was in uns  v e r l ä s s l i c h  ist, worauf wir bauen können. Wir sprechen hier von Definition: einer oder mehrere Kanäle sind dauerhaft aktiv. Hier sind wir auf festgelegte Weise unverwechselbar wir selbst. Manches davon kann uns bewusst sein, manches nicht.
  • die offene Seite einer Persönlichkeit:
    Was in uns n i c h t festgelegt ist, wo wir offen, anpassungs- und lernfähig sind. Hier werden wir aber auch beeinflusst und konditioniert. Die offenen Zentren zeigen uns, welche Kurse wir in der Schule des Lebens besuchen. Auch hier kann uns manches bewusst sein, und manches nicht.

 

Die Körpergrafik ist die Basis aller Human Design Analysen. Durch seine einzigartige Form ist es möglich:

 

  • auf grafische, leicht verständliche Art die individuelle Struktur eines Menschen zu erkennen
  • zu sehen, welchen Einflüssen man zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgesetzt ist, war oder sein wird (Transite)
  • zu sehen, was zwei oder mehrere Personen verbindet und/oder trennt

 

Eine Definition ist ein aktiver, beständig und verlässlich arbeitender Bereich Ihrer Persönlichkeit. Auf der ‚Karte‘ Ihrer Persönlichkeit, dem Rave Chart, gibt es 5 verschiedene Möglichkeiten der Definition:

 

keine definition
1) keine Definition
ca. 1% der Menschen sind sogenannte Reflektoren und haben in ihrem Chart keine aktivierten Bereiche.
einfache Definition
2) einfache Definition
alle aktivierten Bereiche (Zentren) stehen miteinander in Verbindung
gespaltene Definition
3) gespaltene Definition
zwei aktivierte Bereiche (Zentren) stehen nicht miteinander in Verbindung (die berühmten „2 Seelen wohnen, ach, in meiner Brust…“)
Dreifach gespaltene Definition
4) dreifach gespaltene Definition
drei aktivierte Bereiche (Zentren) stehen nicht miteinander in Verbindung

5) vierfach gespaltene Definition 
vier aktivierte Bereiche (Zentren) stehen nicht miteinander in Verbindung

 

Die 4 Typen

Bei aller Vielfalt der Individualität im Design lässt sich die Menschheit doch in 4 Typen einteilen, die gemeinsam mit der jeweils dazugehörigen Strategie ein grundsätzliches Muster für das Verhalten und den Umgang mit sich und anderen bestimmen. Die Existenz dieser 4 Typen ist statistisch zweifelsfrei belegt (Statistik), und bildet den Ausgangspunkt jedes Reading. Die Strategie zeigt jeweils, welches Verhalten zu einem Typ gehört und wie man damit Widerstände (von außen und von innen) auf ein Minimum reduzieren kann.

Strategie

Untrennbar mit dem Typ verbunden ist die Strategie. Zu jedem der 4 Typen gehört jeweils eine bestimmte Strategie, mit der korrekte Entscheidungen als man selbst getroffen werden können.

Die 4 Typen der Menschen sind:

 

Der Manifestor

Einer oder mehrere der 3 Motoren (Ego, Wurzel oder Emotion) sind mit dem Kehlzentrum verbunden, das Sakralzentrum ist offen.
„Energy“ Typ (gemeinsam mit Generator)
Modus: tun

manifestor-XX

Ca. 8 % der Bevölkerung sind Manifestoren. Das ist nur ein kleiner Teil der Bevölkerung. Diese Menschen sind nicht da, um sich einschränken zu lassen. Sie sind reine Energie- oder Tatmenschen, die zum Handeln auf der Welt sind. Wenn sie aber etwas tun, treffen Sie oft auf großen Widerstand. Diese Gruppe wurde im Kindesalter am strengsten bestraft. Um Widerstand im Leben zu verringern, sollten Manifestoren grundsätzlich informieren, bevor sie handeln.

Die Manifestor Strategie

Die Strategie des Manifestors ist das Informieren. Informieren Sie Ihre Umwelt bevor Sie handeln und schaffen Sie sich damit Verbündete anstatt Menschen, die Ihnen misstrauen.

 

Der Generator

Das Sakralzentrum ist aktiviert.
„Energy“ Typ (gemeinsam mit Manifestor)
Modus: warten

Ca. 70 % der Bevölkerung sind Generatoren. Ungefähr die Hälfte der Generatoren sind „reine Generatoren“, und die andere Hälfte sind „manifestierende Generatoren“ (Verbindung mindestens eines Motors in die Kehle). Wenn Generatoren wie Manifestoren handeln wollen, treffen sie auf viel Widerstand, und ihr Leben ist voller Frustration. Sie müssen auf Dinge warten, die auf sie zukommen, damit sie auf sie antworten oder reagieren können. Ihre Strategie heißt: nicht die Initiative ergreifen, aufhören Dingen nachzujagen, einfach warten und auf das antworten oder reagieren, was auf sie zukommt.

Die Generator Strategie

Die Strategie des Generators ist das Reagieren. Warten Sie, bis Sie in irgendeiner Form gefragt werden und eine Reaktion verspüren.

 

Der Projektor

Das Sakralzentrum ist offen, das Kehlzentrum ist nicht mit einem Motor verbunden.
„Non -Energy“ Typ (gemeinsam mit Reflektor)
Modus: warten

Ca. 21 % der Bevölkerung sind Projektoren. Projektoren kennen sich genau mit Energie aus. Das ist ihre Gabe, denn sie sollen mit der Energie der Generatoren und Manifestoren arbeiten, sie führen und anleiten. Wenn Projektoren als die anerkannt werden, die sie wirklich sind, kommen sie zu ihrer Kraft. Ihre Strategie heißt: auf Anerkennung und Einladung zu warten – Einladung zur Ehe, zum Beruf, zur Liebe. Sich willkommen fühlen, aufgefordert werden. Sie sind nicht dazu da, die Initiative zu ergreifen.

Die Projektor Strategie

Die Strategie des Projektors ist das Warten auf eine Einladung. Erst nachdem Sie anerkannt und eingeladen wurden, können Sie Ihre Energien korrekt einsetzen.

 

 Der Reflektor

Alle Zentren sind offen.
„Non -Energy“ Typ (gemeinsam mit Projektor)
Modus: warten

Ca. 1 % der Bevölkerung sind Reflektoren. Sie sind der seltenste Typ. Sie sind in ihrem Chart ganz offen ( das heißt, es gibt keine definierten, farbigen Zentren), und nehmen andere tief in sich hinein. Wenn sie ihr Wesen verstehen, können sie sehr weise sein. Andererseits erleben sie tiefste Enttäuschungen. Der Schlüssel für Reflektoren ist der Mond. Bevor sie wichtige Entscheidungen treffen, sollten sie stets einen ganzen Mondlauf abwarten (ca. 28 Tage).

Die Reflektor Strategie

Die Strategie des Reflektors ist das Warten bis ca. 1 Monat vergangen ist. Erst im Laufe der Zeit und nach ausreichender ‚Reflektion’ (auch mit anderen Menschen) haben Sie genügend Klarheit für Entscheidungen.

Profil

Die 12 verschiedenen Profile zeigen die grundsätzliche Art, wie jemand durchs Leben geht. Genaue Aussagen können natürlich immer nur im Zusammenspiel aller Einzelheiten eines Designs getroffen werden.

Das Profil bestimmt auch den ‚WINKEL‚:
rechter Winkel‚ bedeuten eine grundsätzliche Ausrichtung nach innen, wir nennen das im HDS: ‚persönliche Bestimmung‘
linker Winkel‚ bedeutet eine grundsätzliche Ausrichtung nach außen, wir nennen das im HDS: ‚transpersonales Karma‘
Die genau dazwischen stehende ‚Juxtaposition‚ bedeutet eine besondere Geradlinigkeit, wir nennen das im HDS: ‚fixiertes Schicksal‘

 

profil 1_3Profil 1 / 3

ca. 15% der Menschheit

Auf der bewussten Seite finden wir mit der 1. Linie den Erforscher, der den Dingen auf den Grund geht, um letztendlich mit seinem soliden Wissen zur Autorität zu werden. Auf der unbewussten Seite mit der 3. Linie ist dieser Mensch der Anarchist. Sobald eine Basis als falsch erkannt wird, ist er bereit sie umzustoßen, um Platz für eine neue zu schaffen. Eine solide Basis und sichere Grundlagen in allen Lebensbereichen sind hier besonders wichtig.

 

profil 1_4Profil 1 / 4

ca. 2% der Menschheit

Die bewusste Seite zeigt, wie bei Profil 1/3, das Thema Erforschung der Grundlagen, um im Laufe der Zeit zu einer Autorität zu werden. Die 4. Linie auf der unbewussten Seite sieht, dass es „dort draußen“ auch andere Menschen gibt. Etwas nach außen zu tragen, Freundschaften und Netzwerke zu pflegen und auf den richtigen Zeitpunkt zu warten, sind hier die Themen. Der ‚erforschende Opportunist‘ wartet auf die passende Gelegenheit und die richtigen Freunde, um seine Grundlagen hinaus in die Welt tragen zu können.

profil 2_4Profil 2 / 4

ca. 15% der Menschheit

Mit der bewussten 2. Linie ist dieser Mensch ein Naturtalent, das mit seinen eigenen Dingen beschäftigt ist, aber alle projizieren auf ihn was gut für ihn wäre. Auf der unbewussten Ebene steht wieder der Opportunist, der freundlich und bestimmt auf die passende Gelegenheit wartet. Mit diesem Profil muss man gerufen werden. Ausbildung und Förderung der Fähigkeiten sind für Profil 2/4 besonders wichtig. Allerdings kann es länger dauern, bis die Phase der Abhängigkeit und Versorgung abgeschlossen ist.

 

profil 2_5Profil 2 / 5

ca. 2% der Menschheit

Auf der bewussten Seite steht hier der Einsiedler, wie in Profil 2/4: Lasst mich in Ruhe, was wollen denn alle von mir … sind grundsätzliche Themen. Die 5. Linie auf der unbewussten Seite hat die Fähigkeit praktische Lösungen zu bringen und etwas allgemein gültig zu machen. Allerdings wird auch auf sie, wie auf die 2. Linie, projiziert. Die Projektionen auf diesen, an sich zurückgezogenen Menschen, können zur Paranoia führen. Distanz ist daher ein ganz wichtiges Thema im diesem Leben.

 

profil 3_5Profil 3 / 5

ca. 15% der Menschheit

Hier finden wir den Anarchisten und den Märtyrer auf der bewussten Seite. Sie stolpern in Situationen und Beziehungen hinein um herauszufinden, was nicht funktioniert. Lernen über Fehler, und Abwechslung sind hier wichtig. Auf der unbewussten Seite finden wir wieder die Themen des allgemein Gültig Machens. Der Ketzer, der Normen in Frage stellt, und der General, von dem in Krisenzeiten Lösungen erwartet werden. Mit diesem Profil ist es wichtig zu wissen, dass Fehler wesentlich für eine Weiterentwicklung sind.

profil 3_6Profil 3 / 6

ca. 2% der Menschheit

Mit diesem Profil lebt man 3 Phasen: Bis ca. 30 Jahre ist hier sowohl von der bewussten als auch von der unbewussten Seite das dominante Thema Versuch und Irrtum. Chaos, Fehler machen, Pessimismus und gescheiterten Beziehungen sind die Themen, die zu diesem Lebensabschnitt gehören. Es ist besonders wichtig, für „Fehler“ nicht bestraft zu werden, denn Fehler sind die grundsätzlichen Bestandteile ihres Lernprozesses. Ab 30 ändert sich die Sichtweise, sie werden zum Beobachter. Aus dem Durchhaltevermögen und den Erfahrungen der ersten 30 Jahre entwickelt sich Objektivität. Sie werden zur Autorität, zum Verwalter. Mit ca. 50 Jahren beginnt eine der größten Herausforderungen. Sie sollen das Rollenvorbild nun selbst leben. In dieser Zeit können sie entdecken, was ein Seelengefährte ist.

 

profil 4_6Profil 4 / 6

ca. 15% der Menschheit

Auf der bewussten Seite finden wir hier den Opportunisten, der darauf fixiert und damit beschäftigt ist Freundschaften zu suchen, um seine Wahrheiten in die Welt zu bringen. Die unbewusste Seite durchläuft 3 Phasen in ihrem Leben: 30 Jahre Chaos, 20 Jahre Abgehobenheit, um am Ende lebendes Vorbild zu sein. Bei Profil 3/6 und 4/6 sind das aber unbewusste Vorgänge, die der bewussten Seite der Persönlichkeit nicht zugänglich sind.

 

profil 4_1Profil 4 / 1

ca. 2% der Menschheit

Dieses Profil ist der Verbindungspunkt zwischen den Profilen mit persönlicher Bestimmung und denen mit transpersonalem Karma. Die bewusste Seite zeigt wieder den Opportunisten, der wartet, bis sich aus Freundschaften eine passende Gelegenheit ergibt. Die unbewusste Seite verlangt nach soliden Grundlagen. Die Basis muss stimmen, um sie dann unveränderlich hinauszutragen, freundlich aber bestimmt, ohne Chaos und ohne Veränderung. Für Menschen mit diesem Profil ist eine fundierte Ausbildung besonders wichtig, denn die Grundlagen sollen ein Leben lang halten und müssen daher wirklich stabil sein.

 

profil 5_1Profil 5 / 1

ca. 15% der Menschheit

Die 5. Linie „muss“ hinausgehen, in Beziehungen und Verbindungen stehen, seine Wahrheiten allgemeingültig machen und in die Welt bringen. Der gute Ruf, der aus der Erwartungshaltung und Projektion entsteht, bleibt nur bestehen, wenn die Dinge wirklich praktisch und von Nutzen sind. Die unbewusste Seite weist wieder auf Basisarbeit hin. Die Grundlagen müssen stimmen, sonst kann keine der vielen Erwartungen erfüllt werden. Zu früher Druck und zu große Erwartungen könnten leicht zu Paranoia führen.

profil 5_2Profil 5 / 2

ca. 2% der Menschheit

Wir haben hier ein doppeltes Projektionsfeld: auf der bewussten Seite die Erwartungen, dass es sich um einen Retter handelt, und auf der unbewussten Seite glauben alle zu wissen, was er sein könnte. Distanz ist daher wichtig, macht sie aber nur noch attraktiver. Es ist schwer sie zu etwas zu verpflichten, denn sie sind nur aus sich selbst heraus zu motivieren. Die große Kraft und Perfektion, die hier möglich ist, entsteht nicht ohne Vorbereitung und Ausbildung. Je mehr Ruhe und Distanz einem solchen Kind ermöglicht wird, desto weniger Paranoia wird es später entwickeln.

 

profil 6_2Profil 6 / 2

ca. 15% der Menschheit

Hier finden wir wieder 3 Lebensphasen, diesmal auf der bewusst Seite. Bis 30 leben diese Menschen das Thema Versuch und Irrtum. Ihr eigentliches Thema ist aber das „Rollenvorbild“, was von ihnen schon als Kind erwartet wird. An die unbewusste Seite werden immer Erwartungen gestellt und daher ist Rückzug auch hier wichtig. Erst in der 2. Lebensphase, ab ca. 30 Jahren wird dieser Rückzug verwirklicht. Diese Menschen werden zum objektiven Beobachter und können so großen Einfluss auf die Gesellschaft ausüben. Ab dem ca. 50. Lebensjahr muss sich die 6/2 wieder auf die Welt einlassen und ihren objektiven Beobachtungsposten aufgeben, um zum Rollenvorbild zu werden.

 

profil 6_3Profil 6 / 3

ca. 2% der Menschheit

Profil 6/3 erlebt ebenfalls 3 Phasen auf der bewussten Seite: In der ersten Lebensphase ‚doppeltes‘ Chaos, Versuch und Irrtum auf allen Ebenen. Kinder mit Profil 6/3 brauchen besonders viel Unterstützung, um das Chaos durchzuhalten, gleichzeitig aber wenig Einmischung und Erwartungshaltung, denn die Erfahrungen müssen gemacht werden. Für sie ist besonders wichtig Fehler als Lernerfahrung wertzuschätzen, und nicht dafür bestraft zu werden. Nach den ersten ca. 30 Jahren können sie die ‚Zeit am Dach’, der Objektivität allerdings nicht ungestört genießen, da die unbewusste 3. Linie weiter ausprobiert. Mit ca. 50 Lebensjahren lebt 6/3 weiter als Rollenvorbild. Auch wenn die Zeit des Rückzugs unruhig war und die Distanziertheit niemals lange aufrechterhalten wurde, hat sie doch zu einem riesigen Erfahrungsschatz geführt.

 

 

 Innere Autorität

 

Inneren-AutoritaetenInneren-AutoritaetenDie innere Autorität ist jener Ort in uns, an dem verlässliche, authentische Entscheidungen letztendlich (nachdem Typ und Strategie beachtet wurden) gefällt werden.

Dieser Punkt führt tief ins HDS, eine genaue Erörterung aller Möglichkeiten übersteigt diesen Rahmen bei Weitem. Hier erhalten Sie einen ersten Vorgeschmack auf die verschiedenen Möglichkeiten:

 

Autorität im Solarplexus-Zentrum:
Sie sind ein emotionaler Mensch und brauchen auf jeden Fall ZEIT, um zu Klarheit zu gelangen.

Autorität im Sakral-Zentrum:
Treffen Sie Ihre Entscheidungen aus dem Bauch heraus, folgen Sie Ihrer Körperenergie.

Autorität im Milz-Zentrum:
Sie sind ein intuitiver Mensch, der sich auf seine Körperwahrnehmung verlassen kann und soll.

Autorität im G-Zentrum:
Sie sind ein Mensch, den es in eine bestimmte ‚Richtung’ zieht, der mit den Dingen, die für ihn in Frage kommen, vollinhaltlich identifiziert sein muss.

Autorität im Ego-Zentrum:
Treffen Sie Ihre Entscheidungen nach Ihrem Willen (das ist eine Kraft, kein Gedanke!).

 

Äußere Autorität

Jedes offene Zentrum kann bei korrekter Funktionsweise im Laufe der Zeit und durch seine Lernerfahrungen zur äußeren Autorität für andere Menschen werden.

Nicht-Selbst Thema

ein nicht korrektes Verhalten im Entscheidungsprozess zeigt sich für die 4 verschiedenen Typen im Human Design im Auftauchen der jeweiligen Nicht-Selbst Themen. Eine gute Möglichkeit um zu überprüfen ob man lebt wer bzw. was man eigentlich ist!

1) Das Nicht-Selbst Thema des Generators ist die Frustration. Wer nicht auf die eigene Reaktion wartet, stößt auf Widerstand und wird frustriert.

2) Das Nicht-Selbst Thema des Projektors ist die Bitterkeit. Wer nicht auf Anerkennung und Einladung wartet, stößt auf Widerstand und wird bitter.

3) Das Nicht-Selbst Thema des Manifestors ist der Zorn. Wer nicht informiert, stößt auf Widerstand und wird zornig.

4) Das Nicht-Selbst Thema des Reflektors ist die Enttäuschung. Wer sich nicht Zeit lässt, stößt auf Widerstand und wird enttäuscht.

Design Datum

dieses zweite Datum dient der Berechnung der unbewussten, körperlichen Seite Ihrer Persönlichkeit und ist in vieler Hinsicht der ‚missing link‘ zum Erkennen des Gesamtbildes.

Das Inkarnationskreuz

Die bewusste und die unbewusste Sonne/Erde Achse bilden im Rad des Tierkreises ein ‚Kreuz‘, das eine grundlegende Überschrift für ein Leben darstellt, deren Tiefe praktisch unbegrenzt ist. Im Zusammenspiel mit all den anderen Informationen eines Rave Charts lässt sich ein unglaublich exaktes Bild Ihrer Persönlichkeit darstellen, Sinn, Zweck und Lebensaufgabe sind eindeutig ablesbar.

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis auf dieser Website verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen