Zeichenwechsel, Margit Müller, 23.5.2016

Zeichenübergreifende Hexagramme im I Ging
Die besondere Stellung der Sonne im Chart
In diesem Online Abend wird die besondere Stellung der Position der Sonne im Chart betrachtet.

Zuerst einmal aus astronomischer Sicht:
Die Position der Sonne in Anknüpfung an das Wissen aus der Ausbildungsstufe „Transite“ als eine Art Wiederholung.

Aus astrologischer Sicht:
was kann man in der Sonnenstandsastrologie erkennen?
Eigentlich auch nur ein übergeordnetes Thema. Und hierzu einige Erläuterungen:
Wie sieht das aus der Sicht der professionellen Astrologen aus, welche Möglichkeiten bieten sich an. (Für eine Astro Ausbildung sind auch Jahre notwendig.) Was ist der Unterschied – wenn man überhaupt von Unterschied sprechen kann – zum Lesen eines Charts – denn es handelt sich nur unterschiedliche Ausgangspunkte/Sichtweisen.

Im Human Design System nimmt die Sonnen-Position im Inkarnationskreuz schon eine Sonderstellung ein und wir wissen, dass 70% des Neutrinostromes gefiltert durch Sonnenenergie uns – unsere kleine Galaxis – und wer weiß was noch alles – durchströmt.
Davon soll die Rede sein – und wie in der Astrologie auch, ist in dieser Position unsere Lebenskraft zu sehen. Deshalb soll in den Charts, die wir – nicht nur in diesem Beitrag – beobachten darauf ein Schwerpunkt gesetzt werden.

Wie die Astrologie auch, ist das ehrenwerte I Ging uraltes Wissen.
Und so zeigt sich bei der Betrachtung der vier Viertel im Mandala eine recht eigenwillige aber immer wiederkehrende Dynamik in den zeichenübergreifenden Hexagrammen.
Und gerade diese Hexagramme die im Rad in ein folgendes Tierkreiszeichen übergehen wollen wir näher betrachten.
Es sind in jedem Viertel 3 Hexagramme, wobei sich im ersten Pfad (erster Abschnitt eines Viertels) jeweils ein zeichenübergreifendes Hexagramm befindet und im zweiten Pfad (zweiter Abschnitt eines Viertels) zwei weitere zeichenübergreifende Hexagramme, das ist schon einmal interessant.

Und in unseren Charts wollen wir beobachten, ob – und wie – sich diese Hintergrundveränderungen bemerkbar machen.
Im Bereich der Variablen zeigt eine Substruktur in die Tiefe – von der Linie ausgehend – so kann man sagen über der Linie haben wir das Hauptthema des Hexagrammes und darüber das Thema des Tierkreiszeichenabschnittes.
Anhand von Beispielen kann besprochen und diskutiert werden (nur um zu sehen, ob sich die Mühe lohnt, das tut sie aber in jedem Fall, weil man immer wieder neue Erkenntnisse gewinnt).

ONLINE, 23.5.2016, 18:00 bis ca. 19:30

Anmeldung:
org@humandesignsystem.info

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis auf dieser Website verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen