Grassinger, Die 20 Tore der Angst

160,00 inkl. MwSt.

Beschreibung

Die 20 Tore der Angst in der menschlichen Wahrnehmung

Das Körperdiagramm ist im Grunde die Landkarte eines sehr komplexen sensorischen Systems. Unsere 3 Wahrnehmungszentren sorgen für Wachsamkeit und unsere Verbindung zur Welt. Ihre 20 Tore nehmen Information in verschiedener Weise auf, verarbeiten sie individuell und präsentieren das Ergebnis dann nach außen. Das bedeutet, wir haben die Chance 20 verschiedene Arten von Angst in uns zu entdecken. Dabei müssen wir uns aber klar machen, dass dies immer eine persönliche Interpretation ist, nichts anderes als die persönliche Art einer Reaktion. Angst kann uns schwächen und klein halten, unser (Selbst)Vertrauen, unsere Glaubenssätze und unseren Enthusiasmus zerstören, und am Ende unser ganzes Leben kontrollieren. Dabei sollte Angst keine Strafe sein! Wir leben in einer Welt der Polarität, es gibt also immer auch die andere Seite der Medaille.

In diesem Seminar werden wir die 20 menschlichen Ängste differenziert betrachten, ihren speziellen Charakter in Bezug auf das jeweilige Wahrnehmungszentrum unterscheiden lernen sowie ihre jeweilige Funktion und Arbeitsweise erkennen, um sie im Einzelnen in uns selbst genau nachvollziehen zu können. Dadurch erhalten wir eine tiefe Einsicht in die komplexe Anatomie der menschlichen Ängste und ihre eigentliche Bedeutung im menschlichen Dasein. So lernen wir erfolgreich damit umzugehen…

Zusatz:
Im Hintergrund gibt es einen sehr konkreten Grund für diesen speziellen Kurs. Momentan sind die beiden Inkarnationskreuze die seit Beginn des 17.Jahrhunderts unsere Zeit bestimmen das Kreuz der Maia und das Kreuz der Planung. Ab 2027 werden das Kreuz der Individualität und das Kreuz des ‚Erwachen des Spirits‘ die Qualität der neuen Zeit bestimmen (wird im Kurs zu Beginn genau erklärt). Vor jedem Übergang in eine neue Epoche der Menschheit ist die darunter liegende ‚Färbung‘ (Color) ANGST. Wir leben also in einer globalen Angst vor der Zukunft, vor dem Ende des Alten und dem grundlegenden unumkehrbaren Wandel. Daher ist es sicher förderlich sich gerade jetzt mit der Polarität der menschlichen Ängste zu beschäftigen, um nicht von ihnen überwältigt zu werden, sondern sie verständnisvoll positiv zu nutzen.

mp4 FILM, Aufnahme des 3-teiligen online Kurses von Martin Grassinger
ca 6 Stunden